bushcruiser

Der Weg ist das Ziel

Capadocia



Wir spürten schon an der Grenze, dass wir uns langsam aber sicher Richtung Europa bewegen…

Wir spürten schon an der Grenze, dass wir uns langsam aber sicher Richtung Europa bewegen. Alles ging einfacher, speditiver und was uns vor allem ganz besonders freute, dass es sich um die erste Grenze unserer Reise handelte, wo wir weder zur Ausreise noch zur Einreise einen Cent bezahlen mussten.
Von der Grenze fuhren wir dann in einem Zuge in die Berge, genauer in das wunderschöne Gebiet Capadocia. Capadocia ist ein Gebiet, das durch Auswaschungen von harten und weichen Gesteinen entstanden ist. Bekannt vor allem durch seine in den Stein gehauenen Behausungen, die von der Zeit der Christenverfolgung als sicherer Fluchtort genutzt wurden und auch von der UNESCO als Kulturerbe geschützt wird. Es sind ganze unterirdische Städte zu besichtigen, die bis zu acht Stockwerke in den Boden gehauen wurden. Wir genossen es, mal wieder stundenlang durch die Täler zu wandern und diese genialen Tuffsteinformationen mit den interessanten alten Kulturen bestaunen zu dürfen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 bushcruiser

Thema von Anders Norén