bushcruiser

Der Weg ist das Ziel

Peru und das grosse Geheimnis…

Wer kennt es nicht, man glaubt so viel zu wissen und doch bleibt es ein grosses Geheimnis,

was sich genau vor 500 – 1000 Jahren hier abspielte im Hochland von Peru?!? Unser Ziel vom Titicacasee aus war natürlich Machu Picchu. Cusco, einst Hauptstadt des Inkareiches mit top touristischer Infrastruktur, hier fanden wir beim Helmie, dem Holländer eine ruhige Bleibe auf seinem Campingplatz für die nächsten Tage. Zu Fuss erkundeten wir die kulturell sehr interessante Stadt. Die Grundmauern der meisten wichtigen Gebäude stammen aus der Inkazeit und die Spanier setzten dann nach ihrem Eindringen 1533 kurzerhand ihr Wichtigkeit drauf. Kaum zu glauben, wie es die Inkas mit ihren damaligen Möglichkeiten schafften, eine solch in Perfektion ausgearbeitete Architektur zu vollenden. Trotz massiv beschränkter Kapazität wegen des Unwetters vom Januar 2010 ergatterten wir für uns kurzfristig ein Zug-Ticket mit der Inca Rail von Ollanta aus nach Aguas Calientes, dem Ausgangspunkt von Machu Picchu. Die Fahrt war wunderschön und sehr komfortabel und ganz relaxt konnten wir die Gegend im Urubamba-Tal so richtig geniessen. Keine Touristen, die Hotels alle leer, was stimmt hier nicht? Nun, „dank“ dem Vulkan in Island fehlten sämtliche europäische Touristen und wir fanden diese sonst übervolle Kulturstadt fast für uns alleine vor. Absolut genial und der Besuch dieses grossen Geheimnisses Machu Picchu war überwältigend und unbeschreiblich. Die Ruinen sind in äusserst gutem Zustand und man konnte sich das einstige lebhafte Treiben bildlich vorstellen. Doch weniger die Anlage selber, viel mehr die ganze Umgebung, eine Stadt erbaut auf einem Felsen auf 2280 m inmitten im Urwald, umgeben von bizarren Bergen verschleiert in Nebelschwaden. Eine Faszination und Anziehung, die unsere Blicke nicht von dieser gewaltigen Landschaft streifen liessen. Warum wohl gerade hier, wie schafften es die Inkas ein solches Bauwerk zu vollenden und letztendlich, warum verliessen sie diese Anlage… ??? Fragen über Fragen, Geheimnisse und Geschichten verpackt in einer Mystik. Spannender könnte es nicht sein.

Reich erfüllt und bewegt kehrten wir wieder zurück an den Titicacasee.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 bushcruiser

Thema von Anders Norén