bushcruiser

Der Weg ist das Ziel

Wild Coast

und etwas Afrika in Südafrika…

Uns faszinierte die geniale «Wild Coast» am Indischen Ocean ganz besonders. In Storm River Mouth wie auch im Yellowsand Camp., nördlich von East London, genossen wir einige wunderbare Plätze direkt an der wilden Küste. Wow, einfach mega mässig. Die tosenden Wellen schellen mit grösster Wucht auf die Felsen und die Geräuschkulisse tags wie nachts war einfach unglaublich und absolut genial! Naturgewalten vom Grössten – und einmal mehr lässt es uns fühlen, wie klein wir doch auf unserem wunderschönen Planeten sind. Stundenlang konnten wir diesem faszinierenden Naturschauspiel zusehen.

Von da ging es durch die ehem. Transkei über Mthatha (vorher Umtata) mit Besuch des neuen Nelson-Mandela-Museums nach Port St. Johns wieder an die Küste. Der ANC und somit Nelsen Mandela ist und war hier sehr stark und so überrascht es nicht, dass der unvergessliche Freiheitskämpfer und spätere Präsident Südafrikas hier geboren war. Die Transkei war ein Homeland und funktionierte zur Apartheit-Zeit Südafrikas praktisch autonom. Wir staunten sehr, wie sich die einstige Kleinstadt Umtata zu einer richtigen wirtschaftlichen City mit jetzt über einer halben Million Einwohner gemausert hat. Landschaftlich wunderschön mit sehr lebendigen und farbigen Dörfer in dieser hügeligen, ländlichen Gegend.

Hierzu einige Impressionen…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 bushcruiser

Thema von Anders Norén