bushcruiser

Der Weg ist das Ziel

Jeeeeh, wir sind in Amerika – „what’s up“ !

Man muss wieder mal verreisen, um zu wissen, was für liebe und einfach geniale Freunde und Familien wir um uns haben. Genau das durften wir bei unserem Abschiedsfest erleben und vor allem spüren. Mit einem weinenden Auge, doch voller Spannung und Freude auf alles was wir zu dritt auf dieser Reise erfahren werden verliessen wir die Schweiz mit unserem bushcruiser Richtung Hamburg.
Auf geht’s nach Amerika!

Das Einschiffen war eine kurze und sehr professionelle Angelegenheit, richtig easy, wenn wir da an Afrika denken.  Ganz speziell war für uns alle und besonders für Alessandra das Musical „König der Löwen“, auf das wir uns schon seit Monaten gefreut haben. Als dann noch die Atlantic Compass, das riesige RoRo-Frachtschiff, mit dem unser Landcruiser nun nach Baltimore fährt, am Steg der Musical-Halle vorbeifuhr, wurde uns ganz warm ums Herz.
Wenn das kein gutes Omen ist?
New York, die Stadt der Superlative… Der Schock war gewaltig, wir Landeier sind in Manhatten.
Wolkenkratzer, Taxis ohne Ende, riesige Reklamen und häusergrosse Bildschirme, Riesenrad fahren im Toys, es gibt nichts, was es in New York nicht gibt. Gut gibt es den Centralpark, wo man sich für ein paar Stunden auf den Spielplatz zurückziehen kann.
Nach vier Tagen mussten wir zugeben, definitiv keine Stadtmenschen zu sein und so zog es uns in den Norden, alles dem Hudson River entlang in den Adirondack NP. Der Frühling scheint hier noch weit weg zu sein, denn die Flüsse und Seen sind pickelhart gefroren und das Thermometer fiel weit unter 0 Grad. Nach einer bitterkalten Nacht zog es uns nach Lake Placid. Skifahren auf amerikanisch ist angesagt! Bei traumhaften Wetter, steigenden Temperaturen und super Verhältnissen genossen wir wunderschöne Tage in den doch 900m hohen „Bergen“ am Whiteface Mountain. Alessandra machte grosse Fortschritte, sie hatte riesigen Spass hier als „little swiss girl“ den Amerikanern zu zeigen was Skifahren heisst.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 bushcruiser

Thema von Anders Norén