bushcruiser

Der Weg ist das Ziel

Lebe deinen Traum …

…  das war die Inspiration um einmal aus der Komfortzone auszubrechen und das zu machen, was wir uns im Innersten schon lange gewünscht haben. Afrika, unsere grosse Leidenschaft, die wir schon mit vielen Reisen intensiv erleben durften, mal ganz anders zu erfahren war das grosse Ziel. Mit unserer Tochter zusammen das einfache Leben, die grandiosen Landschaften und die einzigartige Tierwelt zu geniessen wird uns unvergesslich bleiben. Wir wollten aber nicht einfach nur unterwegs sein und möglichst viele Eindrücke sammeln, sondern eintauchen in das Leben und den Alltag der Leute. Mit Namibia fanden wir ein Land, das unsere Träume verwirklichen lassen kann. 2 Mio. Einwohner und 20 Mal grösser als die Schweiz, praktisch malariafrei, touristisch erschlossen, ideal für eine unbeschwerte Zeit.

Nun sind wir seit drei Monaten hier in Namibia und fühlen, es war die richtige Entscheidung. Der Schulalltag hier in Otjiwarongo ist komplett anders als in der Schweiz. Mit wenigen Hilfs- und Lernmittel wird das optimale gemacht und der Unterricht ist lebendig, farbig und vor allem naturverbundener. Da kriecht schon mal eine Schlange unter dem Korpus hervor oder die Kinder spielen mit den Spinnen und Schongololos (Tausendfüssler). Schon der Schulweg ist Abenteuer pur. Paviane, Warzenschweine, Giraffe, Kudus, Perlhühner rennen um die Wette und die Impalas, Zebras und schon mal ein Leopard verstecken sich im Gebüsch. Alltagprobleme der Kids wie Wilderei der Nashörner und der Rinder auf der eigenen Farm, Schutz der Geparden und Leoparden, Umgang mit Schlangenbissen und Sicherung des Trinkwassers in der Regenzeit für Mensch und Vieh fürs ganze Jahr sind allgegenwärtig. Und über allem steht die grosse Dankbarkeit für dieses wunderschöne Land, trotz all den Unsicherheiten, sei es politisch oder krimineller Natur.

So dürfen wir uns überaus dankbar schätzen, dass wir als Gast so freundlich und strahlend von der namibischen Bevölkerung empfangen wurden. Unsere Augen und Herzen werden einmal mehr geöffnet für anders wichtiges im Leben und unser Schul- und Rucksack wird gefüllt mit Eindrücken, die unser Leben prägen, bereichern und weitertragen. Nach dem Trimester des stationären Aufenthaltes hier in Namibia geht unsere Reise weiter. Okavango Delta in Botswana, Great Zimbabwe und die Küste am indischen Ocean sind nur einige Ziele, die auf uns warten. Den Traum miteinander zu leben ist das Schönste, für das wir unendlich dankbar sind.

Familie Flury – von Rotz aus Ballwil. Seit Ende 2017 dürfen wir uns eine Auszeit im südlichen Afrika gönnen.

Kontakt Beitrag Mai 2018

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 bushcruiser

Thema von Anders Norén